Ökumenischer Gottesdienst

Sonntag 14. Mai 2017

10.00 Uhr in Furth

  



Der Gottesdienst wurde nicht am Ort der Stille und Besinnung gehalten,
sondern im "Stodl", einer ehemaligen Scheune.



Trotz des unbeständigen Wetters war die Scheune mit Gottesdienstbesuchern gut gefüllt.



  Pfarrer Hermann Thoma und Astrid Scharpff, Kirchengemeinde Schwand,
Gisela Hohnhausen, Kirchengemeinde Leerstetten und
Schwester Carmina von der
katholischen Pfarrgemeinde Schwanstetten-Rednitzhembach gestalteten den ökumenischen Gottesdienst.

 
Die Predigt am Sonntag, Kantate, stand unter dem Thema: "Der Auferstandene am See Tiberias", Evangelium Johannes 21, Vers 1 - 15
 





Den Altar zierte Uli Nitsches Moosgärtchen.



Die Posaunenchöre aus Leerstetten und Schwand, unter Leitung von Helmut Röhn,
gaben den wunderschönen musikalischen Rahmen.






Im Anschluss an den Gottesdienst luden die Further Köhlerfreunde zum Weißwurst-Frühschoppen ein.
Es gab Kaffee und selbstgebackene Kuchen, Weißwurst, Wiener und Bratwurstsemmeln.